Ein Traum in Weiß

Written by Lady Bianca

Vor Erregung zitternd mit glänzenden Augen, die ihre Vorfreude auf das zu Erwartende widerspiegelten, saß mir Petra gegenüber. „Mein Traum wäre es, wie eine Braut auszusehen. Das Brautkleid mit den dazugehörigen Accessoires habe ich bereits mit Liebe ausgesucht und heute mitgebracht.“ „Das ist ja wunderbar, dass du meine Anweisungen, sich etwas besonderes auszudenken, so perfekt erfüllt hast.“

Kurze Zeit später befand sich Petra befand sich Petra, gekleidet in weißen Spitzendessous, dazu feminin verspielte halterlose Strümpfe, auf meinem Friseurstuhl vor dem großen Schminkspiegel. „Jetzt bekommst du erst einmal den langen weißen Frisierumhang umgelegt, bevor ich mit dem Braut-make-up beginne.“
Schon nach kurzer Zeit schauten mich zartblau umrandete Augen und ein zartrosa glänzender Kussmund an. Die vor Aufregung roten Wangen, brauchten nur wenig Rouge.
Mein Vorschlag wäre diesmal eine blonde Langhaarperücke, aus der sich eine perfekte Hochsteckfrisur zaubern lässt, die zum Abschluss durch das Anstecken des Schleiers gekrönt wird.
„Du siehst jetzt schon bezaubernd aus Petra.“

Der Reifrock war schnell angezogen. Danach erfolgte das Anziehen und drapieren des aufwendig gearbeiteten Brautkleides. Ich gab ihr ein paar Minuten Zeit, sich im Spiegel zu bewundern. In der Zeit versammelten sich neugierig die Damen des Ateliers im Empfang.
„Nun Petra, jetzt darfst du mit kommen; ich werde dich jetzt den Damen des Hauses vorführen!“
Langsam stöckelte Petra in den Empfang... „Na, wie gefällt euch die Braut?“ Applaus und Bravo-Rufe waren die Belohnung für die gelungene Verwandlung.
Errötend mit einem schüchternem Lächeln und einem tiefen Knicks bedankte sich die „Braut Petra“ bei ihrer kreativen Herrin Bianca.